Informationen für Schüler

Fragen und Antworten:

Habe ich wirklich eine Lese- und Rechtschreibschwäche?

Ein Thema, das vielleicht auch Dich betrifft. Vielleicht hast Du im Diktat ab und zu eine schlechte Note bekommen und möchtest jetzt wissen, ob Du eine Lese- und Rechtschreibschwäche hast. Hier die Fakten:

Wie erkenne ich eine Lese- und Rechtschreibschwäche?

Hier eine Checkliste:

Kommt Dir das irgendwie bekannt vor?

Wie kommt es nun zu einer Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS)? Bin ich daran schuld?

Nein, ganz bestimmt nicht! Du kannst nichts dafür, denn eine Lese- und Rechtschreibschwäche kann angeboren sein. Forscher haben mittlerweile herausgefunden, dass diese sog. „Schwäche” mit dem Wortbildgedächtnis zu tun hat, denn die meisten Menschen mit einer Lese- und Rechtschreibschwäche (LRS) können sich einfach nicht merken, wie ein Wort geschrieben wird. Normalerweise reicht es völlig, ein Wort einige Male zu lesen, um es sich auch merken zu können. In dem Gedächtnis entsteht dann ein richtiges Wörterbuch, in dem alle Worte stehen, die bisher gelesen wurden. Hat man aber Schwierigkeiten mit dem Wortbildgedächtnis, so bleiben die Seiten in diesem Wörterbuch leer oder auf ihnen stehen sogar viele falsche Worte. Vielleicht gibt es ja in Deiner Verwandtschaft sogar jemanden, der damit auch so seine Schwierigkeiten hatte.

Auf jeden Fall hat es nichts damit zu tun, dass Du nicht schlau genug bist. Und „Faulheit” oder „Konzentrationsschwächen” sind nicht die Ursachen für eine LRS. Also lass' Dir das nicht einreden!

Kann ich dann überhaupt etwas dagegen unternehmen?

Ja, zum Glück. Indem wir Dir Rechtschreibregeln beibringen, die nur wenige Ausnahmen zulassen. Diese Regeln erklären Dir, wann es z.B. eine Dopplung gibt (wie im Wort „Ball”) oder auch nicht ( „Kanister”). Auf diese Weise musst Du nicht mehr alles mühsam auswendig lernen, sondern kannst Dir mit den Regeln selbst helfen. Wir können Dir also Tricks beibringen, die vielleicht sogar der eine oder andere Erwachsene nicht kennt!

Wo finde ich dann Hilfe, was muss ich tun?

Du kannst gerne bei uns anrufen oder Deine Eltern darum bitten. Wir finden dann zusammen mit Dir in einem gemeinsamen Termin heraus, welches Problem Du beim Lesen und Schreiben hast, und was wir dagegen unternehmen können. Dazu lassen wir Dich einige Worte schreiben und lesen. Danach wissen wir mehr. Übrigens: Es entstehen Dir und Deinen Eltern bei diesem Test keine Kosten!

Noch Fragen?

Dann rufe uns an! Wir beantworten Dir gerne alle Fragen!

Zurück zum Seitenanfang